Kulturagenten Programm

Ein Agent geht um

Wenn du in der Schule von einem Agenten 008 hörst, brauchst du keine Angst haben. Im Gegenteil! Seit 2015 ist dieser Agent bei uns tätig, im Auftrag der Kunst. Sein richtiger Name ist Doktor Ralf Eger und er hat mit uns zusammen einen Kulturfahrplan erstellt. 

Der Kulturfahrplan

Was bedeutet das? Unsere Schule und auch die beiden anderen Schulen auf dem Campus nehmen am „Kulturagentenprogramm für kreative Schulen“ teil. Das Ziel ist, dass jeder Schüler in seiner Grundschulzeit vielfältige kulturelle Erfahrungen sammeln soll. 

Wer macht was?

Da wir gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen wollten, haben wir beschlossen, dass wir nicht nur künstlerisch tätig werden, sondern gleichzeitig unser Schulhaus verschönern wollen.

2017 haben die damaligen Zweitklässler das Projekt „Tischlein, deck‘ dich“ gestartet. Speisen aus verschiedenen Ländern wurden dargestellt, auf einer Vernissage ausgestellt und hängen nun in den Vorzonen. 

Unter dem Motto „Lebenskunst“ waren die neuen Zweitklässler in der Jugendkunstschule kreativ und hatten ihre Vernissage im Kunstverein der Stadt Freiburg.

Die Viertklässler bekommen vom „Cargo-Theater Freiburg“ und von Sabine Noll von „Bewegungs-Art“ (Zentrum für neuen Tanz und Improvisation Freiburg) Unterstützung für ihr Abschlussfest und führen ein Theaterstück und einen Bewegungstanz auf.